Statistiken

Jahresstatistik 2016

Hier ein paar Statisiken:
(Stand: 11.12.2017)

  • Grounds: 143 (2 Länderpunkte)
  • Spiele: 239
  • Zuschauer insgesamt: 3.147.277
    (Gesamtauslastung: 67,77% bei einer Gesamtkapazität von 4.643.737)
  • Zuschauer Durchschnitt: 13.169
  • Tore insgesamt: 922 (pro Spiel 3,86)
  • Tore Heim gesamt: 494 (pro Spiel 2,07)
  • Tore Gast gesamt: 428 (pro Spiel 1,79)
  • Torlose Spiele: 10 (Längste Serie ohne torlos: 60 Spiele // Aktuelle Serie ohne torlos: 21 Spiele)
  • Heimsieg-Unentschieden-Auswärtssieg: 109-45-85 (45,61% – 18,83% – 35,56%)

Die drei am meisten Besuchten Grounds:

  1. Westfalenstadion (35 Besuche) & Stadion Rote Erde (je 35 Mal)
  2. Stadion Essen (je 4 Besuche)

Die drei am häufigsten gesehenen Mannschaften:

  1. Borussia Dortmund II (56 Mal)
  2. Borussia Dortmund (44 Mal)
  3. Rot-Weiss Essen (13 Mal)

Die drei torreichsten Pflichtspiele:

  1. TSV Heimaterde – VfvB Ruhrort/Laar 12:2 (14 Tore, 08.10.2017, Naturstadion am Finkenkamp, Kreisliga A Duisburg-Mülheim-Dinslaken 1)
  2. Borussia Dortmund – Legia Warschau 8:4 (12 Tore, 22.11.2016, Westfalenstadion, Champions League Gruppenphase)
  3. Blau-Weiß Fuhlenbrock A-Jugend – TSV Safakspor A-Jugend 11:1 (12 Tore, 23.09.2017, Volkssportanlage Jacobi Platz 2, A-Junioren Kreisliga A Oberhausen-Bottrop)

Dazu noch das B-Junioren Stadtmeisterschaftsspiel VfB Bottrop gegen Fortuna Bottrop, welches mit 5:7 nach Elfmeterschießen insgesamt auch 12 Tore bot, jedoch „nur“ 6 in der regulären Spielzeit. Zusätzlich wäre das Finale um die deutsche A-Junioren Meisterschaft 2016/17 erwähnenswert, welche nach 90 (bzw. 120) min zwar nur 0:0 endete, aber im Elfmeterschießen noch 15 Tore bot.

Da ich recht oft im Westfalenstadion war, macht es wenig Sinn, die drei Spiele mit den meisten Zuschauern aufzuzählen (wäre drei mal ein ausverkauftes Westfalenstadion…), daher kommen jetzt die drei Spiele (wieder nur Pflichtspiele) mit den wenigsten Besuchern:

  1. SC Marl-Hamm II – SV Herta Recklinghausen III 0:2 (4 Zuschauer, 23.11.2017, Sportanlage Feldweg, Kreisliga C Recklinghausen 3, Auslastung: 0,13%)
  2. SV Concordia Oberhausen III – Batenbrocker Ruhrpott Kicker III 1:7 (8 Zuschauer, 10.05.2017, Concordiaplatz, Kreisliga C Oberhausen-Bottrop 3, Auslastung: 0,18%)
  3. SpVgg Sterkrade 06/07 II – SV Fortuna Bottrop II 6:2 (13 Zuschauer, 19.11.2017, Stadion Am Dicken Stein, Kreisliga B Oberhausen-Bottrop 2, Auslastung: 0,22%)

Nun noch ein paar Städtestatistiken (wobei Platz 1 jeweils vorher klar sein sollte). Als erstes die Top 3 Städte mit den meisten von mir besuchten Grounds:

  1. Essen (17 Grounds)
  2. Oberhausen (15 Grounds)
  3. Bottrop (inkl. Kirchhellen) (12 Grounds)

Auf Verbände bezogen ergeben sich daraus die Top 3 Verbände mit den meisten von mir besuchten Grounds:

  1. Niederrhein (74 Grounds)
  2. Westfalen (56 Grounds)
  3. Mittelrhein (7 Grounds)

 

 

Advertisements