25.08.2019: VfR Haffen-Mehr-Mehrhoog 1922 – TuS Haffen-Mehr 1970

25.08.2019
Sportanlage Kreutzstraße
VfR Haffen-Mehr-Mehrhoog 1922 – TuS Haffen-Mehr 1970 4:1
Kreisliga B Rees-Bocholt 2 (2/16, 12,50%)
Zuschauer: 80 (Auslastung: 3,20%) // Gäste: ~25 (31,25%)

Derbyzeit… in Rees-Haffen-Mehr und Hamminkeln-Mehrhoog. Letzteres gehörte bis zur Gebietsreform 1975 noch zum damals zum Kreis Rees gehörigen Haffen-Mehr, wodurch sich auch der Vereinsname VfR Haffen-Mehr-Mehrhoog 1922 erklären lässt. Seitdem ist Mehrhoog Ortsteil von Hamminkeln und der Rest vom damaligen Haffen-Mehr sind Ortsteile von Rees.Der Vereinsname ist trotzdem geblieben und ist somit auch ein Erkennungszeichen für dieses Derby.

Bei gefühlten 45°C war das Spiel recht zäh, jedoch war der A-Liga-Absteiger aus Mehrhoog von Beginn an ambitionierter, was auch nach fünf Minuten mit dem 1:0 belohnt wurde. Nach gut 25 Minuten hatte Haffen-Mehr die Chance zum Ausgleich, doch irgendwie schaffte der Stürmer es denn Ball mit links am leeren Tor vorbei zu schießen… und im „direkten“ – nach einer Verletzungsunterbrechung, da ein Spieler von Haffen-Mehr bei den Temperaturen kollabierte – Gegenzug erhöhte Mehrhoog auf 2:0. Nur zwei Minuten später stellte man sogar auf 3:0, was auch der Pausenstand war. Und auch in dieser Höhe nicht unverdient. Nach der Pause lies man es dann etwas ruhiger angehen. Nach 55 Minuten fiel das 4:0 und etwa 20 Minuten vor Schluss konnte Haffen-Mehr mit einem sehenswerten Fernschuss über den Torwart den Ehrentreffer erzielen. Richtige Derbystimmung kam aber durch die Überlegenheit der Mehrhooger nie auf.

Der Hauptplatz an der Kreutzstraße ist ein von einer Aschebahn umrandeter Rasenplatz mit Flutlicht. Auf der Eingangsseite bietet er eine kleine Überdachung, unter welcher man allerdings sehr weit vom Platz entfernt steht. In der Kurve an der Eingangsseite befindet sich auch das Vereinsheim. Ansonsten gibt es hier keinerlei Ausbau oder ähnliches, nur noch zwei weitere Rasenplätze, welche aber ebenfalls nichts bieten.

Mehr Fotos: FB-Link (war bei den Temperaturen aber eher bewegungsfaul)

14.04.2019: SV Blau-Weiß Dingden 1920 – SV Fortuna Bottrop 1932

14.04.2019
Sportpark Dingden am Mumbecker Bach
SV Blau-Weiß Dingden 1920 – SV Fortuna Bottrop 1932 6:0
Bezirksliga Niederrhein 4
Zuschauer: 120 (Auslastung: 3,43%) // Gäste: ~30 (25,00%)
Bezirksliga Niederrhein 4: 14/18 (77,78%)

Mit Fortuna beim Spitzenreiter in Hamminkeln-Dingden… nette Anlage: Rasenplatz mit Leichtathletikbahn, Vereinsheim mit überdachter Terrasse, Erdwälle am Platz… dazu noch gutes Wetter… dazu sollte hier noch ein Spiel stattfinden, davon hab ich leider nichts gesehen. 6:0 hieß es am Ende.

Mehr Fotos: FB-Link

15.08.2018: Hamminkelner SV 20/46 – SV Fortuna Bottrop 1932

15.08.2018
Sportpark Roßmühle Platz 3
Hamminkelner SV 20/46 – SV Fortuna Bottrop 1932 2:0
Bezirksliga Niederrhein 4
Zuschauer: 75 (Auslastung: 16,67%)
Ground: 187 // Bezirksliga Niederrhein 4 (inkl. aller Ausweichspielstätten): 10/24 (41,67%)

Da der Hauptplatz kein Flutlicht hat und Platz 2 (Kunstrasen) durch Training anderer Mannschafte belegt war, blieb nur noch der Rasen auf Platz 3… ohne Ausbau, nur auf einer Seite für Zuschauer geöffnet, durch die Ersatzbänke von Platz 2 noch mehr eingeschränkt, da man dort auf dem Kunstrasen stehen sollte, was auch dafür sorgte, dass man sehr weit vom Platz weg war. Dazu entwickelte sich auf dem tiefen Rasen nicht wirklich ein sehenswertes Spiel. Naja, lohnt nicht, ist weg.

Mehr Fotos: FB-Link