21.09.2019: SC 1920 Oberhausen – SC Frintrop 05/21

21.09.2019
Fritz-Collet-Sportanlage
SC 1920 Oberhausen – SC Frintrop 05/21 6:4
Bezirksliga Niederrhein 6 (16/19, 84,21%)
Zuschauer: 100 (Auslastung: 2,50%) // Gäste: ~20 (20,00%)
____________________________________________
Kreisliga C Oberhausen-Bottrop 1: 14/15 (93,33%)
FVN Kreis 10: 40/52 (76,92%)

Der dritte Besuch auf dieser Sportanlage und mit diesen dreien habe ich glaub ich alles gesehen, was es hier zu sehen gibt und gab. Zumindest im Bezug auf Fußball. Vor 1,5 Jahren sollten eigentlich der Rasenplatz und der damalige Ascheplatz gemacht werden, da Testspiele im Winter bei einem C-Ligisten aber eher nicht auf Rasen stattfinden, sah man nur das Testspiel der zweiten Mannschaft von TBO gegen die zweite von SC Frintrop auf Asche. Letzte Saison wurde dann das Kreispokalfinale auf der Anlage ausgetragen. Mit diesem Spiel sollte sowohl die Einweihung des Kunstrasens und der Umzug von SC 20 auf diese Anlage gefeiert werden. Ersteres machte dann auch früh klar, es wird wieder auf Platz 2 gespielt, dieses Mal aber auf Kunstrasen. Anfang der Saison bekam ich dann mit, dass SC 20 auch den Rasenplatz nutzt, so wurde unter der Woche über Facebook angefragt, ob es auch für dieses Spiel so sein würde. Eine kryptische Antwort, welche irgendwie meine Frage nicht beantwortete, sorgte nicht wirklich für Sicherheit. Egal, hin da, von der Straße aus sieht man ja schon, ob auf dem Rasen gespielt wird oder nicht, und falls nicht, dann holt man sich am Kiosk um die Ecke ein/zwei Bier und genießt die Sonne im Knappenviertel. Vielleicht wäre man auch noch mal zur alten Anlage von SC 20 gegangen und hätte geguckt, ob die Stadt Oberhausen dort schon mit dem Abriss begonnen hat. Aber: ES WURDE AUF RASEN GESPIELT! Die Sportanlage ist damit komplettiert.

Zum Platz selber: Rasenplatz mit Tartanlaufbahn, welcher auf einer Seite einen dreistufigen Ausbau bietet, welchen er sich mit seinem Nebenplatz teilt – in die Richtung hat er dann aber nur 2 Stufen. Auf der obersten Stufe sind ein paar alte Sitzschalen aus dem Niederrheinstadion angebracht. Nichts besonderes, aber dennoch recht nett.

Das Spiel war ein Fest für jeden neutralen Zuschauer… also mich. Bereits nach zehn Minuten stand es 1:1. Anschließend verschoss SC 20 einen Elfmeter, konnte aber zwischen der 35. Minute und dem Pausenpfiff noch drei mal treffen. Mit 4:1 ging es dann in die Kabine. Und die zweite Halbzeit startete dann noch sehenswerter als die erste. Frintrop verkürzte nach 52 Minuten. Zwei Minuten später stelle SC 20 dann wieder den alten Abstand her und nur drei Minuten danach verkürzte Frintrop wieder. Leider war Frintrop aber nie gefährlich genug, um diesen zwei Tore Rückstand noch weiter zu verkürzen und das Spiel noch spannender zu machen. Nach 70 Minuten konnte SC 20 dann wieder auf 3 Tore Differenz stellen und zehn Minuten vor Schluss traf Frintrop noch mal zum 6:4. Zehn Tore an einem Samstag Nachmittag in der Bezirksliga… das ist Fußball!

Mehr Fotos: FB-Link


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s