25.02.2018: BV Osterfeld 1919 – SC Glück-Auf Sterkrade 1937 II

25.02.2018
Wolfgang-Hoffmann-Sportplatz
BV Osterfeld 1919 – SC Glück-Auf Sterkrade 1937 II 3:1
Kreisliga B Oberhausen-Bottrop 2
Zuschauer*innen: 65 (Auslastung: 1,86%) // Gäste: ~15 (23,08%)

Wolfgang-Hoffmann-Sportanlage

Da sämtliche ursprünglich geplanten Spiele (BVBII gegen SC Verl und SV Fortuna beim SV Haldern) der Kälte zum Opfer gefallen sind (Rasenplätze…), musste eine Alternative gesucht werden. Ursprünglich hatte ich nicht vor, nach draußen zu gehen, jedoch als Sonntagmorgen die Sonne raus kam, habe ich mich doch für Fußball entschieden. Aber mit dem Auto. Die Wolfgang-Hoffmann-Sportanlage kannte ich bereits, da ich nebenan bei der DJK Arminia Klosterhardt schon war und man von dort rüber gucken kann. Jedoch stand ein Besuch mit einem Spiel aus, was dann heute erledigt wurde. Der Platz bietet auf einer Seite vier Stufen Ausbau. Auf der anderen Seite befindet sich – im Schatten der Tribüne der Hans-Wagner-Sportanlage – noch ein kleiner Unterstand, aber keine Erhöhung. Die Hintertorseiten kommen komplett ohne Ausbau daher. Bemerkenswert für eine Anlage in Oberhausen: alte Sitzschalen aus dem Niederrheinstadion sucht man hier vergeblich…

Das Spiel des Aufsteigers gegen die Zweitvertretung von der Dachsstraße gestaltete sich zu Beginn offen, wobei es kaum zu Chancen kam, sodass ich Zeit hatte, die Zuschauerzahl zu ermitteln (65 handgezählte Zuschauer*innen, der Schiedsrichter gab später nur 25 an… naja, ich verlasse mich mal darauf, dass ich zählen kann). Nach 21 Minuten lag dann das erste Mal der Ball in einem Tor, 0:1 für die Gäste. Dadurch, dass ich gegen die tiefstehende Sonne geguckt habe, habe ich die Entstehung leider kaum gesehen… Wenig später wackelte das Tornetz erneut, dieses Mal sprang der BV Torwart aber bei seiner Abwehr ins Tor, blieb mit seinem Schuh im Netz hängen und hatte Glück, dass der Stürmer ihn mit seinem Nachschuss anschoss. Doch danach drehte die mit höherklassig erfahrenen Spielern gespickte Mannschaft (mehrere ehemalige Landesligisten und teilweise auch mit Einsätzen in höheren Ligen) des BVO auf und stellte innerhalb weniger Minuten auf 2:1, was dann auch der Pausenstand war. In der zweiten Halbzeit gab es noch ein Tor kurz vor Ende zum 3:1 Endstand, welcher insgesamt mehr als verdient war. BVO war heute einfach die bessere Mannschaft.

Mehr Fotos: https://www.facebook.com/pg/Tikus09Blog/photos/?tab=album&album_id=1387950784642797

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s