16.03.2017: VfB Bottrop B-Jugend – SV Fortuna Bottrop B-Jugend

16.03.2017
Jahnstadion Nebenplatz (Bottrop)
VfB Bottrop 1900 B-Jugend – SV Fortuna Bottrop 1932 B-Jugend 5:7 (n.E.)
B-Junioren Stadtmeisterschaft Bottrop
Zuschauer: 31 (Auslastung: 2,07%)//Gäste: ~12 (38,71%)

Nebenplatz des Bottroper Jahnstadion mit der Dieter-Renz-Halle im Hintergrund.

Spontan ein Spiel für Donnerstag Abend raus gesucht, welches nicht zu weit weg ist. Da bot sich doch glatt ein Bottroper B-Junioren Städtederby zwischen VfB und Fortuna an. Dazu noch ein KO-Spiel um die Stadtmeisterschaft, konnte also kein langweiliges 0:0 werden, bzw. wenn es eines geworden wäre, dann wenigstens mit anschließendem Elfmeterschießen. Das Spiel ging aber schon gut los. Nach 5 Minuten ging der VfB durch einen Kopfball nach einem Freistoß in Führung. Knapp 10 Minuten später konnte die Fortuna ausgleichen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte der VfB aber noch ein mal treffen und ging mit einer 2:1 Führung in die Halbzeitpause. Nach circa 10 Minuten in der zweiten Halbzeit konnten sie diese Führung sogar auf 3:1 ausbauen, wobei der Trainer der Fortuna sich darüber aufregte, dass der VfB trotz verletztem Fortunen auf dem Feld weiter spielte und anschließend einen Meter weiter hinten, hinter der Bande stehen musste (meiner Meinung nach in diesen Spielklassen wenig Sinn macht…). Doch seine Mannschaft kämpfte im Anschluss stärker als zuvor, und zwar gegen elf Gegenspieler und einen Schiedsrichter. Denn die Fortunen hätten mindestens zwei Strafstöße bekommen müssen, bekamen aber keinen, und auch sonst wirkte der Schiedsrichter eher VfB bevorzugend (und das sage ich als jemand mit persönlichem Bezug zu beiden Vereinen). So hätte es auch in einer Aktion glatt Rot gegen einen VfBler nach Tätlichkeit geben müssen, doch der Schiedsrichter gab nicht ein mal gelb. Der Kampf der Fortunen zahlte sich aber aus. Erst gelang kurz nach dem 3:1 der Anschluss und dann einige Minuten vor Spielende das 3:3. Im Elfmeterschießen konnte man sich dann mit 4:2 durchsetzen, was zum Endergebnis von 5:7 führte.

Einer der vier neuen Flutlichmasten.

Der Nebenplatz vom Bottroper Jahnstadion ist einer der neusten Kunstrasenplätze der Stadt. Erst vor rund zwei Jahren wurde die Asche, auf der ich mir selber in meiner aktiven Karriere oft genug die Knie aufriss, durch Kunstrasen ersetzt. Dazu gab es dann noch neue Flutlichter und das Drumherum wurde erneuert (neuer Kiosk, Toiletten…). Insgesamt wirkt die Anlage deutlich sauberer als früher, wobei da der Wegfall der Asche wahrscheinlich den größten Einfluss bei hat. Ausbau bietet der Platz aber nicht wirklich, gerade ein mal ein paar „Sitzstufen“ auf der Seite an der Hans-Böckler-Straße. Da die Spiele der ersten Mannschaft des VfB aber im Stadion selber stattfinden und die Jugend und zweite/dritte (ich weiß gerade gar nicht, wie viele Seniorenmannschaften der VfB aktuell besitzt) Mannschaft meistens vor maximal 50 Zuschauern spielen, reicht dieser Ausbau auch aus.

Mehr Fotos: https://www.facebook.com/pg/Tikus09Blog/photos/?tab=album&album_id=1091437070960838

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s