23.10.2016: Hammer SpVg – TuS Erndtebrück

23.10.2016
Mahlbergstadion
Hammer SpVg – TuS Erndtebrück 0:0
Oberliga Westfalen
Zuschauer: 621 (Auslastung: 7,31%)/Gäste: ~50 (8,05%)

Die neue Tribüne des Mahlbergstadions.

Die neue Tribüne des Mahlbergstadions.

„Mein Gott, sind wir hier im Sandkasten?“

Spitzenspiel der Oberliga Westfalen. Der Tabellenführer bekommt Besuch von den nur zwei Punkte hinter ihnen liegenden Regionalliga Absteigern aus dem Wittgensteiner Land. 620 weitere Zuschauer kamen an diesem sonnigen, Sonntag auch auf die Idee, das Spiel zu besuchen. Anteilmäßig würde ich sagen, dass 20% davon Hammer Pöbelopas waren…

Die Anzeigetafel, die nichts anzeigt.

Die Anzeigetafel, die nichts anzeigt.

Ich finde Pöbelopas ja durchaus amüsant, vor allem wenn diese dann auch in ihren Pöbeleien zeigen, dass sie Ahnung von der Sportart, die sie da schauen haben. Viele der älteren Herren in meiner Nähe hatten dies auch. Diese haben auch öfter mal die Schiri-Entscheidungen gegen ihre Mannschaft lautstark kritisiert, auch wenn der einzige schwarz-gelbe auf dem Feld eigentlich richtig lag. Damit hab ich soweit auch kein Problem. Jedoch war ein Herr ein paar Reihen weiter hinten ein Beispiel für diese Art von Pöbelopa, den ich nicht mag. Jede, wirklich jede Aktion, in der ein Erndtebrücker gefallen ist (egal ob klares Foul eines Hammers oder nicht), wurde lautstark als Schwalbe abgetan und die Spieler als Weicheier abgestempelt. Das Zitat unter dem großen Bild stammt von ihm und es war nicht das einzige mit „Sandkasten“. Vielleicht hat er ja auch nur seinen Sandkasten vermisst… man wird es nie herausfinden. Aber andersrum war auch jede Aktion, in der ein Hammer zu Fall gebracht wurde, seiner Meinung nach ein so schweres Foul, dass der Schiri dem Erndtebrücker am besten  direkt die Rote Karte hätte geben sollen… irgendwann wurd das ganze mir zu viel und ich war immer mehr von diesem Typ genervt. So krass war auch vorher noch nie jemand bei einem Spiel, das ich gesehen habe.

„Jetzt müssen wir uns halt so langsam warm machen.“ – Pöbelopa (~70 Jahre) vor uns während der dritten Verletztung.

Auch eine große Anzahl an Zuschauern kam aus Erndtebrück, wobei diese bis auf die blauen Fanklamotten eher unauffällig waren (ich schätze knapp 150). Für diese hat sich die weite Anfahrt aber nicht wirklich gelohnt. Das Spiel war deutlich schwächer, als man es erwartet hätte. Die Hammer hatten dazu auch noch Pech und mussten in der ersten Halbzeit drei mal einen verletzten Spieler auswechseln. Ein paar interessante Aktionen in den Strafräumen gab es schon, aber nur sehr wenig wirklich gefährliches.

Ein interessantes Stadion, welches mit der einen moderen Teiltribüne (die noch jünger ist als der von mir ignorierte Sponsorenname des Stadions) einen Anfang für einen geplanten großen Ausbau angefangen hat. Falls es irgendwann mal weiter ausgebaut werden sollte, werde ich wohl noch mal nach Hamm fahren, um zu sehen, wie sie diese interessante Bauart weiter führen.

Weitere Fotos: https://www.facebook.com/Tikus09Blog/photos/?tab=album&album_id=968181776619702

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s